Suche

Suchbox
Suchergebnis
12 Ergebnisse

Sachsen

… Klima mit kühlen Nächten und kalten Wintern, aber vielen Sonnentagen im Sommer und Herbst. Der Weißwein steht mit 81,1 Prozent Anteil im Vordergrund, hauptsächlich werden Müller-Thurgau, Riesling, Weiß-…

Sommer

… oder Rivaner Zur ZubereitungZiegenkäse-Zucchini-PäckchenWeinempfehlung: Trockene bis halbtrockene Weißweine, z. B. Silvaner oder Müller-Thurgau Zur ZubereitungGefüllte Schnitzelröllchen mit Paprika und…

Geschützte geographische Angabe

… des Anbaugebietes Mittelrhein) und Hessen (Anbaugebiete Rheingau und Hessische Bergstraße). Es können Weißweine, Rosé, Rotweine und Rotlinge aus den zugelassenen Rebsorten in allen Geschmacksrichtungen erzeugt…

Rheingau

… Prozent der Fläche ein; der Riesling ist mit einem Anteil von 78,6 Prozent die dominierende Sorte. Der Weißweinanteil liegt im Rheingau bei 85,1 Prozent. Durch den Verlauf des Rheines, der hier von Osten nach…

Baden

… die Reben meist auf Hang- und Steillagen angebaut. Weiß- und Rotweine halten sich etwa die Waage (Weißweinanteil 58,2 Prozent). Angebaut werden überwiegend Burgundersorten, für die das sonnenreiche Klima…

Saale-Unstrut

… doch zählen zum Anbaugebiet auch Gemeinden in Thüringen und Brandenburg. Es werden vorwiegend Weißweine erzeugt (Anteil 74,6 Prozent). Vorherrschende Sorte ist der Müller-Thurgau (16,1 Prozent); auch …

Rheinhessen

… Kerner sowie Spätburgunder und Portugieser – verteilen sich auf Anteile zwischen 3 und 9 Prozent. Die Weißweine überwiegen den Sortenspiegel mit 69,2 Prozent. Sie sind sortentypisch, fruchtig und harmonisch…

Pfalz

… Grenze und dem Zellertal. Klimatisch zählt die Pfalz zu den wärmeren Regionen Deutschlands. Doch sind die Weißweine in der Überzahl (Anteil 62,9 Prozent), allen voran der Riesling. Die Pfalz verfügt über die…

Mosel

… vielen Mosel-Rieslingen ihren eigentümlichen mineralischen Charakter (Schiefernote). Überwiegend Weißweine werden gekeltert (Anteil 90,4 Prozent), die dominierende Sorte ist der Riesling (Anteil 61 Prozent…

Franken

…Muschelkalk), die den Weinen ihren Charakter geben. 20 Prozent der Lagen sind Steil- und Terrassenlagen. Die Weißweine – mit 81,1 Prozent klar in der Überzahl – fallen mineralisch („erdig“), feinfruchtig und…